Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz     im Kabel digital auf Programm 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln: Landesregierung ehrt Ehrenamtliche

Beim 37. Tag der Ehrenamtlichen hat die Landesregierung am Samstag 71 Bürger aus der Region Leine-Weser in Hameln geehrt. Die Ausgezeichneten sind seit vielen Jahren mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich tätig. Ohne dieses besondere Engagement könne unsere Gesellschaft viele Herausforderungen gar nicht meistern, betonte Ministerpräsident Stephan Weil. Fast 50 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger über 14 Jahre sind in Niedersachsen ehrenamtlich aktiv. Um die Preisträger zu würdigen sind auch Wirtschaftsminister Bernd Althusmann und Sozialministerin Carola Reimann ins Weserbergland-Zentrum nach Hameln gekommen.

Hameln/Hannover: Stadtwerke Hameln durch Wirtschaftsminister Bernd Althusmann zertifiziert

Während sie kaum Fachkräfte finden und Auszubildende fehlen, steigt der Altersdurchschnitt der Beschäftigten deutlich an. In Hannover wurden jetzt Unternehmen ausgezeichnet, die sich „demografiefest“ aufstellen und sich für die digitale Zukunft rüsten. In Hannover sind jetzt engagierte Unternehmen vom Wirtschaftsminister Bernd Althusmann mit dem Zertifikat „Demografiefest 4.0“ geehrt worden. Bereits zum 3. Mal wurden die Stadtwerke mit diesem Zertifikat ausgezeichnet, da das Unternehmen in stetigem arbeitnehmer-orientierten Austausch zwischen Mitarbeitern und Führungsebene steht, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu sichern. z.B. wird in offenen Fragebögen das Arbeitsklima, die Rolle der Führungskräfte oder zum Beispiel das Thema Gesundheit im Betrieb bewertet. Mit dem Zertifikat „Demografiefest 4.0“ wird bescheinigt, dass das Unternehmen alles für zufriedene, produktive Arbeitnehmer tut. Davon profitiert auch der Arbeitgeber sagt Stadtwerke Geschäftsführerin Susanne Treptow.

Hannover/Niedersachsen: S-Bahnen fahren wieder weitgehend planmäßig

Nach dem Ende des Streiks bei der Bahngewerkschaft EVG ist der Zugverkehr nach Angaben der Deutschen Bahn stabil angelaufen. Beim Fernverkehr kommt es aber weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. In den Reisezentren der großen Bahnhöfe rechnet die Deutsche Bahn bis in die Abendstunden mit einem hohen Andrang. Der Regionalverkehr der DB ist ebenfalls wieder angelaufen. Auch die S Bahnen von Hameln fahren inzwischen weitgehend planmäßig. Bundesweit sind über 2.200 Züge der DB von den Streikauswirkungen betroffen. Die DB hat für die Spar- und Supersparpreis-Tickets die Zugbindung aufgehoben. Alle Fernverkehrstickets für den heutigen Tag behalten ihre Gültigkeit bis Sonntag, 16. Dezember. Die kostenfreie Sonderhotline (08000 99 66 33) für Kunden bleibt bis heute 24.00 Uhr geschaltet.

Hameln/Hannover: "MINT Zukunft schaffen" - Auszeichnung für zwei Hamelner Schulen

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnet Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Dienstag 21 niedersächsische Schulen für ihr naturwissenschaftlich-mathematisches Engagement oder Innovationen in der digitalen Bildung aus: 14 Schulen erhalten die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ und sieben Schulen werden als „Digitale Schule“ geehrt. Darunter sind auch zwei Schulen aus Hameln. Die Eugen-Reintjes-Schule wird erstmals als „MINTfreundliche Schule“ geehrt. Die Handelslehranstalt Hameln wird als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Die Auszeichnungsfeier „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ ist am Dienstagnachmittag in Hannover.  

Hameln/Niedersachsen: Philologenverband kritisiert Lehrermangel

Der Hamelner Gymnasiallehrer und Mitglied im Vorstand des Philologenverbandes Niedersachsen Cord Wilhelm Kiel kritisiert die nach wie vor mangelhafte Unterrichtsversorgung an den Schulen. Es seien zu diesem Schuljahr in Niedersachsen 2000 Lehrerstellen ausgeschrieben gewesen, davon seien noch etwa 200 unbesetzt, so Kiel. Die Folge seien immer noch umfangreiche Abordnungen und Personalengpässe an den Schulen. An den Gymnasien sähe es derzeit mit der Unterrichtsversorgung relativ gut aus, an den anderen Schulformen liege sie aber deutlich unter 100 Prozent. Auch Lehrer-Abordnungen gäbe es wieder in sehr großem Umfang. Sie seien in diesem Jahr aber besser kommuniziert worden als im Vorjahr. Angesichts des Lehrermangels seien die häufig befristeten Arbeitsverträge der Lehrkräfte unverantwortlich. Auch Quereinsteiger seien nicht immer als Lehrer geeignet. Die Attraktivität des Lehrerberufs habe nachgelassen.

Sie hören die Sendung

Rechtsgebiete - Der Talk
(offener Sendeplatz)

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
Lights Up von Harry Styles

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2021 Radio Aktiv