Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz     im Kabel digital auf Programm 114 (DVB-C 122 MHz)

Bad Münder

Weserbergland: Zahlreiche Veranstaltungen zum Großraum-Entdeckertag

Die Region Hannover feiert am Sonntag (08.09.) den 32. Entdeckertag und ruft mit vergünstigten Fahrkarten zu Ausflügen ins Umland der Landeshauptstadt auf. Auch Hameln und Bad Münder hoffen an diesem Tag auf Besucher aus der Region. Zu den knapp 50 Ausflugszielen im Programm des Entdeckertages gehört zum einen die Glaskunst-Ausstellung im Münderaner Kurpark. Dort werden am Sonntag um 11.30 und 15.00 Uhr Führungen angeboten. Außerdem gibt es von 11.00 bis 17.00 Uhr einen Kunsthandwerkermarkt und der Kinderzirkus BIKonelli und die Second Star Band sorgen für Unterhaltung. In Hameln erwartet der Rattenfänger am Sonntagvormittag um 10.40 und 11.40 Uhr Ausflügler aus der Region, um sie vom Bahnhof in die Innenstadt zu führen. Als Ausflugsziele sind im Entdeckertag-Programm das Rattenfängerfreilichtspiel um 12.00 auf der Hochzeitshausterrasse und der Tag der Umwelt von 11.00 bis 17.00 Uhr im Hamelner Bürgergarten aufgeführt.

Bad Münder/Hameln/Springe/Ronnenberg: Verfolgungsfahrt auf B 217 – berauschter Autofahrer wollte nicht anhalten

Am späten Dienstagabend kam es gegen 23.00 Uhr auf der Bundesstraße 217 zwischen Hameln und Ronnenberg zu einer Verfolgungsfahrt. Durch ein verbotenes Fahrmanöver war der Autofahrer der Polizei aufgefallen. Er missachtete jedoch die Anhaltesignale und fuhr weiter in Schlangenlinien in Richtung Hannover. Nach einer Verfolgungsfahrt, bei der auch Streifenwagen aus Springe und Ronnenberg zur Unterstützung eingesetzt wurden, konnte der Wagen im Bereich der Abfahrt "Steinkrug" gestoppt werden. Zuvor hatte der Fahrer versucht, bei Steinkrug die Bundesstraße zu verlassen, um dann auf der B 217 zurück in Richtung Hameln zu fahren. Die anschließende Überprüfung ergab, dass der 30-jährige Fahrer aus Hameln keine Fahrerlaubnis hat. Außerdem wurde bei ihm starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille. Entnommene Blutproben werden im Labor neben Alkohol noch auf Drogen analysiert. Eine Durchsuchung des Fahrzeuges förderte Betäubungsmittel zu Tage. Der Hamelner war unbefugt ohne Erlaubnis der Fahrzeughalterin mit dem Wagen gefahren. Jetzt erwarten den Mann diverse Strafverfahren.

Hameln: 500 Teilnehmer bei Maikundgebung im Bürgergarten

Auf der heutigen Maikundgebung sprach sich Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil für bessere Arbeitsbedingungen aus und lobte den DGB für seine Arbeit, als Vertreter für Arbeitnehmerrechte. Weil kritisierte bei seiner Rede die deutliche Zunahme von befristeten Arbeitsverträgen. Es müsse Schluss sein, mit den unbegründeten, befristeten Arbeitsverträgen. Den gesetzlichen Mindestlohn bezeichnete er als einen mit den Gewerkschaften errungenen Erfolg. Zudem erinnere der 1. Mai daran, "dass die Versprechen des Sozialstaats noch nicht vollständig erfüllt sind". Die rote-grüne Landesregierung werde weiter intensiv daran arbeiten, sie komplett zu erfüllen, sagte Weil. Laut dem Organisator, dem deutschen Gewerkschaftsbund Hameln, besuchen derzeit die Maikundgebung im Bürgergarten 500 Teilnehmer. Auch in Bad Münder wurde auf dem Steinhof eine Maikundgebung des DGB organisiert. Hauptrednerin dort war die parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller. In ganz Niedersachsen haben etwa 51.000 Menschen an den Kundgebungen des DGB teilgenommen.

 

Hameln/ Bad Münder: Maikundgebungen zum Tag der Arbeit

Auch in Hameln-Pyrmont lädt der DGB heute zu seinen traditionellen Maikundgebungen ein. Im Hamelner Bürgergarten wird dazu Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erwartet. Beginn ist um 10.45 Uhr. Bereits um 10.00 Uhr startet die Maikundgebung auf dem Steinhof in Bad Münder. Hauptrednerin ist die parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller. Die Maikundgebungen des DGB stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind viele. Wir sind eins.“

Hannover/Hameln/Bad Münder: Anklage erhoben gegen Ex-Ehemann von Kader K.

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat nun Anklage gegen den Ex-Mann von Kader K. erhoben, die in Hameln mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto her gezogen wurde.

Dem aus Bad Münder kommenden Ex-Mann wird versuchter Mord vorgeworfen. Er soll seine ehemalige Lebensgefährtin am 20. November 2016 in Hameln niedergestochen haben und anschließend soll er ihr ein Seil um den Hals gelegt und sie an der Anhängerkupplung seines Autos durch die Straßen geschleift haben. Gegenüber dem „Spiegel“ sagte die Staatsanwaltschaft Hannover, dass Streitereien um Unterhaltszahlungen und das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn der Auslöser für die grausame Tat sei.

Sie hören die Sendung

onScene -Das Jugendmagazin

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2021 Radio Aktiv