Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz     im Kabel digital auf Programm 114 (DVB-C 122 MHz)

Adomat gegen Schulte - Wahl auf den 5.April geschoben

Adomat gegen Schulte - Wahl auf den 5.April geschoben

Das Kandidatenduell am 19. März findet nicht statt!

Sendung Radiowecker verpasst?

Sendung Radiowecker verpasst?

Hier nochmal zum Nachhören

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Rinteln: Erst Autotür demoliert, dann Verkehrsunfallflucht

Bereits am Donnerstag hat sich auf dem Parkplatz des Rintelner Marktkauf in der Konrad-Adenauer-Straße eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Anhand der Unfallspuren am geschädigten Fahrzeug lässt sich feststellen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Öffnen seiner Pkw-Tür gegen die hintere rechte Tür des danebenstehenden, roten, Pkw gestoßen ist. Er setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Vorfall ereignete sich gegen 19.40 Uhr. Zeugen, die Angaben zum möglichen Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rinteln zu melden.

Alles Wichtige hier! - 20. März, 2020

 

 

20. März, 18.08 Uhr: Corona-Infektionen steigend

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind nun insgesamt 23 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Das teilt der Landkreis Hameln-Pyrmont mit. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet wie folgt:

9 in Hameln

10 in Bad Pyrmont

2 in Aerzen

1 Bad Münder

1 Coppenbrügge

110 Personen befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne.

 

 

 

20. März, 16.00 Uhr: Cafés und Restaurants schließen am Sonnabend

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat angekündigt, dass alle Restaurants, Cafés und andere Gastronomiebetriebe im Land schließen müssen. Die Landesregierung will mit diesem Schritt eine weitere schnelle Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Spätestens am Sonnabend ab 18 Uhr werden alle Lokalitäten geschlossen bleiben. Auf diese Maßnahme hätten sich alle norddeutschen Länder verständigt, so Weil. Eine Ausnahme soll der Lieferdienst sein. Eine Ausgangssperre werde es vorerst nicht geben, sagte Weil. Ganz ausschließen wollte er sie aber nicht.

 

 

 

20. März, 14.36 Uhr: Unbelehrbare Geschäftsinhaber - Geschäftsschließungen in Bad Münder durchgesetzt 

Die Stadt Bad Münder hat heute im Rahmen der Amtshilfe für den Landkreis Hameln-Pyrmont damit begonnen, die Einhaltung der Regelungen zu den verschiedenen Schließungsverfügungen vor Ort zu überprüfen. In sehr wenigen Fällen mussten persönliche Ansprachen zur konkreten Schließung von Geschäften erfolgen, die umgehend umgesetzt wurden. Weitere Kontrollen werden folgen. 

 

 

 

 

20. März, 14.34 Uhr: Online-Andachten aus Hameln

Die Marktkirchengemeinde St. Nicolai Hameln und die Münster-Gemeinde St. Bonifatius zu Hameln bieten ab sofort auf ihren Internetauftritten eine Seite mit „Andachten“. Hier werden Losungstexte, Andachten, Lesepredigten etc. für die Gemeindemitglieder veröffentlicht. Sie finden die Andachten unter https://www.muenster-hameln.de/andachten/andachten.html und https://www.marktkirche-hameln.de/andachten.html

 

 

 

20. März, 14.15 Uhr: Koordinierung der Nachbarschaftshilfe in Bad Münder

Die Stadt Bad Münder möchte gerne bei der Koordination von Nachbarschaftshilfen helfen. Wer Hilfe bei Einkäufen, Abholung von Medikamenten in der Apotheke oder weitere Unterstützung aufgrund der aktuellen Situation benötigt, kann sich bei der Stadt Bad Münder über die Bürgertelefone unter 05042/903-188 oder -288 melden. Ihr Anliegen wird aufgenommen und soweit möglich, an einen ehrenamtlichen Helfer vermittelt. Wer diese Hilfeaktion unterstützen möchte, ist gerne aufgerufen sich ebenfalls unter den vorstehend genannten Nummern der Bürgertelefone zu melden, damit Sie in eine Helferliste aufgenommen werden. Die Stadtverwaltung will mit ihrem Stab versuchen, eine Liste von freiwillig Helfenden für die Erledigung von Einkäufen zu erstellen und älteren Menschen, die sich melden und Einkaufshilfe brauchen, diese Kontakte zu vermitteln. Die Bürgertelefone der Stadt sind zu erreichen montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr.

 

 

 

 

20. März, 14.03 Uhr: Bürger helfen Bürgern in Coppenbrügge

Am Wochenende wird es im Coppenbrügger Rathaus Infoblätter geben, wie Menschen helfen können, die nicht einkaufen gehen könne. Auf den Blättern wird für jeden Ortsteil ein Verantwortlicher samt Telefonnummer genannt.

 

 

 

20. März, 13.56 Uhr: Hessisch Oldendorf - Maßnahmen wegen Coronavirus

Die Nutzung der städtischen Friedhofskapellen für Trauerfeiern ist nicht mehr zulässig. Die Spielplätze der Stadt Hessisch Oldendorf sind geschlossen. Dies wird durch geeignete Maßnahmen wie Absperrung durch Flatterband und Anbringen von Hinweisschildern verdeutlicht. Die Stadt appelliert dringend an ihre Bürgerinnen und Bürger, diese Regelung zu beachten, damit auch so die weitere Ausbreitung des CoronaVirus verlangsamt wird.

 

 

 

20. März, 13.38 Uhr: Erster Corona-Todesfall im Landkreis Lippe

Im Kreis Lippe gibt es den ersten Todesfall infolge einer Coronavirus-Infektion. In der vergangenen Nacht ist ein 87-jähriger Mann mit Vorerkrankungen verstorben, der zuvor im Klinikum Lippe intensivmedizinisch behandelt wurde. In Lippe gibt es jetzt insgesamt 133 bestätigte Coronafälle (Stand 20.3.) – damit sind 21 weitere Infektionen bekannt. Zwei Personen sind wieder genesen.

 

 

 

20. März, 12.58 Uhr: In eigener Sache - radio aktiv-Gottesdienst am Sonntag

Um die Zeit ohne Kirchenbesuche bestmöglich zu überbrücken, bieten wir Ihnen ab Sonntag in Zusammenarbeit mit unseren gewohnten „Angedacht“-Pastorinnen und -pastoren einen Gottesdienst im Radio an. Los geht es schon übermorgen von 09 - 10 Uhr.

 

 

 

20. März, 12.51 Uhr: Auch Einkaufshilfe in Hameln

Auch in Hameln und Umgebung bieten Freiwillige Hilfe für Einkäufe und Erledigungen wie Medikamentenabholung und Botengänge an. Wer zu den Risikogruppen gehört und Hilfe möchte, kann sich bei Luisa Hahn unter 0174 821 9471. Wer helfen möchte, kann sich ebenfalls gerne melden. Für weitere Informationen können Sie den Beitrag in unserer Mediathek hören.

 

 

 

20. März, 11.24 Uhr: Foto-Ausstellung in der Pyrmonter Brunnenstraße wird verschoben

Die angekündigte Ausstellung mit historischen Fotografien zu Gebäuden der Bad Pyrmonter Brunnenstraße findet nicht wie geplant vom 3. 4.- 6.9.2020 in den Schaufenstern der Geschäfte der Brunnenstraße statt.  Das Problem seien die vielen Geschäfte in der Pyrmonter Fußgängerzone, die zur Zeit auf Grund der Corona-Krise  haben schließen müssen. Die offizielle Einweihung im Pyrmonter Ratssaal und die  anschließende  gemeinsame Begehung durch die historische Straße, die vor 300 Jahren im Jahr 1720 gegründet wurde, findet ebenfalls zu einem späteren Termin statt.

 

 

 

20. März, 11.16 Uhr: Stadt Hameln bittet, Altkleider nicht zu Containern bringen

Die roten Altkleidercontainer in Hameln könnten nicht mehr geleert werden. Die Firma, die für die Leerung zuständig ist, hat aufgrund der Corona-Krise vorübergehend ihren Dienst einstellen müssen. Die Stadt bittet Bürger, die Altkleidercontainer vorübergehend nicht mehr zu befüllen.

 

 

 

20. März, 11.12 Uhr: Der Coronavirus sorgt für Verzögerung bei der Kita-Platz-Vergabe

Die Corona-Krise hat auch die Verwaltung im Griff: Manche Aufgaben könnten nicht wie gewohnt abgearbeitet werden, teilt das Hamelner Rathaus mit. Dies betreffe auch die zentrale Vergabe der Kita-Plätze. Ursprünglich sollten die Eltern spätestens bis Ende März informiert werden. Zwar seien die ersten Briefe mit Zusagen bereits auf dem Weg, andere Familien warten jedoch noch auf eine Nachricht. Die Stadt bittet um Verständnis, falls es zu Verzögerungen kommen sollte. Davon ist nach Angaben aus dem Rathaus auch die Platzvergabe für die Nachmittagsbetreuung an den Grundschulen betroffen.

 

 

 

20. März, 11.08 Uhr: Steigende Infektionszahlen in Holzminden

Die Kollegen der Dewezet melden gerade vor wenigen Minuten, dass im Landkreis Holzminden inzwischen 20 Menschen am Coronavirus erkrankt sind. 83 Menschen befinden sich in Quarantäne.

 

 

 

20. März, 10.50 Uhr: Kommt die Ausgangssperre?

Noch ist das nicht klar. Am Samstag soll es dazu eine Lagebewertung der Bundesregierung geben. Der Grund: Einige Menschen wollen sich nicht an die bisher verhängten Vorgaben halten. Im radio aktiv Gespräch findet Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese, deutliche Worte gegen rücksichtsloses Verhalten. Das Gespräch können Sie hier noch einmal hören.

 

 

 

20. März, 09.30 Uhr: Blutspenden ist immer noch möglich

Auch heute finden im Landkreis zwei Blutspendetermine statt. In der Grundschule Fischbeck, Am Schmäling 3, können Sie von 15 bis 19.30 Uhr spenden, im Schützenhaus Wallensen, Hakenroder Straße, von 16 bis 19.30 Uhr. Auch in Zeiten des Coronavirus benötige man dringend Blutspenden, so das DRK auf seiner Internetseite.

 

 

 

20. März, 09.28 Uhr: Wochenmarkt Hessisch Oldendorf 

Der Wochenmarkt in Hessisch Oldendorf findet wie gewohnt statt. Auf dem Kirchplatz können Sie sich heute noch bis 13 Uhr mit frischen Lebensmitteln aus der Region versorgen.

 

 

 

20. März, 08.08 Uhr: Kompostplätze sowie den Entsorgungspark Hameln werden geschlossen

 „Die Abfallentsorgung ist im Rahmen der Daseinsvorsorge, soweit es irgendwie möglich ist, sicherzustellen. Da auf unserem Entsorgungspark verschiedene Abfälle verarbeitet und umgeschlagen werden, ist es unabdingbar, einer Infektion des dort tätigen Fachpersonals entgegenzuwirken. Das gleiche Personal verarbeitet auch den Grünschnitt auf den Kompostplätzen. Sofern dies nicht mehr aufrechterhalten werden kann, müsste auch die Grünschnittabfuhr eingestellt werden. Mit dieser Entscheidung soll vor allem die Funktionsfähigkeit der Müllabfuhr im Landkreis gestützt werden. Ich bitte unsere Kunden dafür um Verständnis, aber ohne Einschnitte geht auch bei uns derzeit nicht, so KAW Betriebsleiterin Sabine Thimm. 

 

 

 

 

20. März, 07:26 Uhr: Zahl der Infizierten steigt - Polizei wird verstärkt kontrollieren

An dieser Stelle wollen wir nochmal das wichtigste von gestern (Donnerstag) zusammenfassen. Auch in Hameln-Pyrmont steigt die Zahl der Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Insgesamt haben wir 19 Menschen, die inzwischen erkrankt sind. Alles wichtige dazu finden Sie hier, in unseren Nachrichten.

Die Polizei ist aufgefordert, stärker im öffentlichen Raum zu kontrollieren. Es gibt scheinbar immer noch Menschen, die den Ernst der Lage nicht verstanden haben. 

 

 

 

20. März, 07.22 Uhr: Guten Morgen!

Auch heute werden wir Sie durch den Tag begleiten. Neben unseren Infos im Radio, bekommen Sie auch hier alles nochmal im schnell Verfahren zusammengefasst. Das wichtigste, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
radio aktiv aktuell - das Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2021 Radio Aktiv